THE LETTING GO | NATIONAL COMMERCIAL TV

EXCERPT FROM THE DOCUMENTARY “TATTOOS II” Commissioned by Galileo Spezial for German National Commercial Broadcaster Pro 7
Thnx to the inspiring documentary crew from pqpp2.
Respect and gratitude to participants Thilo and Alena.

Natascha Stellmach, Day 1, Thilo’s Letting Go, 2017

© Natascha Stellmach, Day 1, Thilo’s Letting Go, 2017


 

Below are Alena’s reflections in the weeks post-session.
ENGLISH below

Natascha,
du hast mich auf eine Reise geschickt! Es steht alles Kopf.

Zuerst der Schmerz. Das Tattoo auf meiner Brust, genau da, wo sich alles zusammen zieht, wenn ich KAMPF denke. Es war brutal. Du ganz klar und ruhig. Atmen in den Schmerz. Loslassen. Jetzt schon. Gerade jetzt. Alles in mir hat sich gewehrt. So stark der KAMPF gegen das LOSLASSEN. Dein Prozess des Tätowierens an sich hat alles vorweg genommen, in einem Moment, was Loslassen bedeutet.

Meine Auseinandersetzung mit dem KAMPF hat so viele Ebenen, Natascha. Für mich zeigt sich jetzt, dass die Ursache, der Kern meines KAMPFES die eigene, tiefe Angst ist. Und dass Angst der Gegensatz zu LIEBE ist. So untersuche ich meine Ängste und entdecke Erstaunliches: selbst auferlegte Verbote….Träume, die so groß sind, dass eine Angst daraus erwachsen ist, sie könnten niemals Realität werden…und so halte ich sie unterdrückt, verbiete sie mir, schütze mich davor zu scheitern….so viel KAMPF, so viel Anspannung, so viel Leid, so viel Verbote, die damit einhergehen….! Ich möchte jetzt all die Dinge tun, die mir Angst machen, die ich mir nicht erlaubt habe bisher…

Deine Arbeit geht so tief… Das Tattoo….das Foto…deine Energie, mit der du öffnest….das bist du! Du bist ein Energizer! Wahnsinn!

Danke dafür.
Danke für dich.
ALENA, BERLIN, 2017

Natascha,
you sent me on a journey! Everything is different now.

At first, the pain. The tattoo on my chest, exactly there, where everything merges, when I think about KAMPF (COMBAT). It was hard-core. You, extremely clear and calm. Breathe into the pain. Now. Especially now. Every cell in me warring against this, and fighting so powerfully against letting go. Alone your tattooing process made it possible for me to feel what surrender actually means.

My reflections with respect to KAMPF have so many aspects, Natascha. It’s become obvious to me that the cause, the root of my KAMPF has been my own, deep-seated fear. And that fear opposes LOVE. I’ve since examined my fears and have discovered astonishing things: self-imposed restraints … Dreams, that are so big, that I’ve replaced them with fear, because I’ve convinced myself that they have no chance in being realised anyway …

Your work is so profound … the tattoo … the photo … your energy, and how you use this to open … that is you! You are an energiser! Incredible!

Thank you for this.
For all that you are.
ALENA, BERLIN, 2017

MORE ON THE LETTING GO HERE